Aktienrückkauf 2019

Der Verwaltungsrat der Intershop Holding AG, Puls 5, Giessereistrasse 18, 8005 Zürich, hatte am 21. Februar 2019 beschlossen, maximal 100'000 eigene Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 10, entsprechend 5% des ausgegebenen Kapitals und der Stimmrechte, zum Festpreis zwecks Kapitalherabsetzung zurückzukaufen. Der Angebotspreis für die im Rahmen dieses Rückkaufs zum Festpreis angedienten Namenaktien betrug CHF 515. Das Rückkaufangebot zum Festpreis war gültig vom 6. März 2019 bis zum 19. März 2019, 17:00 (MEZ). Während der Angebotsfrist hat die Intershop Holding AG ausserhalb des Rückkaufprogramms keine eigenen Aktien gekauft oder verkauft.

Der Aktienrückkauf konnte am 19. März 2019 erfolgreich abgeschlossen werden. Da mehr Aktien zum Rückkauf angeboten wurden, mussten die Angebote um 42.36% gekürzt werden.

An der ordentlichen Generalversammlung am 4. April 2019 wurde auf Antrag des Verwaltungsrats die Vernichtung der erworbenen 100‘000 Aktien, die 5% der Stimm- und Kapitalrechte entsprechen, und Kapitalherabsetzung von CHF 20'000'000 auf CHF 19'000'000 genehmigt.

Der Eintrag der Kapitalherabsetzung ins Handelsregister wurde am 26.06.2019 im Schweizerischen Handelsamtsblatt (SHAB) publiziert.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Website verwendet Cookies für ein optimales Nutzererlebnis, Analysen, personalisierte Inhalte und Logins. Indem Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.